Buchreihe: Head First xxx (englisch)
Bzw. xxx - Von Kopf bis Fuß (deutsch)
Für HTML, SQL, JAVA, Objektorientiertes Design, AJAX uvm.
Verlag: O'Reilly
Preis: ca 49,- Euro deutsch, 30-40,- Euro in Englisch (!)
Meine Wertung: Wertung: 5 von 5 Sternen

Für den im Computerbereich Interessierten ist die Suche nach der passenden Lektüre im Dschungel der PC, Computer und Informatikliteratur schon immer nicht ganz einfach gewesen. Entweder findet man bedeutungsschwere (deutsche) Schwarten, deren Lektüre selbst dem Informatiker Schwierigkeiten und Kopfschmerzen bereiten - oder Anfängerratgeber in der Art von"Jetzt drücken wir die Rückschritt-Taste; Diese findet sich rechts oben und sieht aus wie ein langer, nach links weisenden Pfeil". Die "xxx für Dummies" war da eine wohltuende Neuigkeit, auch wenn die Bücher doch manchmal ein bißchen an der Oberfläche bleiben.

Im professionellen Bereich ist die Lage ähnlich schwierig. Deutsche Autoren aus dem universitären Bereich sind berüchtigt, mittels reiner Willenskraft ein Thema, für das ein ausländischer Kollege 800 Seiten benötigt, in kompakten 400 Seiten abzuhandeln - knochentrocken, mit vielen Definitionen und Lemmas.
Für angelsächsische Autoren sieht ein gelungenes Fachbuch anders aus - gut und unterhaltsam soll es zu lesen sein. Dieser unterschiedliche Ansatz spiegelt sich auch in den unterschiedlichen Sichtweisen des Unterrichtens wider. Was dem deutschen Professor lästige Pflicht ist, gehört an amerikanischen Unis zu den vornehmsten Pflichten eines Professors.
Ein Lichtblick dabei waren immer die Informatik-Fachbücher von Addison-Wesley und O'Reily: Die deutschen Übersetzungen bringen den leichten Ton der amerikanischen Originale, mit dem man auch schwere Themen lesbar aufbereiten kann, sehr schön in unsere Sprache.
Und die Titel, für die es keine aktuelle Übersetzungen gibt (was lange Zeit meist für O'Reilly galt), sind im Original erhältlich und gut lesbar.

Doch seit einiger Zeit gibt es eine weitere Reihe bei O'Reilly, die eine bemerkenswerte Neuerung im Bereich Didaktik in wissenschaftlichen Themen darstellt.
Die "Head First xxx"-Bücher. Diese Bücher aus dem Bereich der objektorientierten Programmierung und Programmentwicklung, von den Autoren Kathy Sierra und Bert Bates entwickelt, sind ein Meisterwerk unterhaltsamen Unterrichts in Papierform. Locker geschrieben, mit Bildchen, Cartoons, handgemalten Pfeilen und handschriftlichen Anmerkungen versehen, machen sie Spaß, die teils sehr komplexe technische Materie zu verfolgen.
Besonders wohltuend ist die Art, wie das Dargebotene mit fiktiven Fragen und Antworten hinterfragt wird. Oft kämpft man gerade bei Programmiersprachen mit Fragen wie "aber WARUM macht man das in dieser Sprache genau so und nicht anders?". Wo die meisten Fachbücher zu diesem Thema einfach schweigen, wird hier dargestellt, was die meist lapidaren Gründe sind: Denkfehler der ersten Entwickler, oder die einfachere Implementation des Compilers.
Oder aber auch wirklich komplexe Gründe, bei deren wissen man natürlich dann auch die Notwendigkeit für ein Konstrukt einleuchtend versteht.
Dabei verlieren die Bücher keine Tiefe, sondern bringen genauso viel 'rüber wie die staubtrockenen Pendants deutscher Kollegen.
Die Autoren der ersten Bücher der Reihe waren und sind übrigens beide als Entwickler bei SUN-Microsystems tätig. Kathy Sierra arbeitet zusätzlich als Coach und Trainer für Entwickler und Programmierer und hat die Didaktik und den lockeren Stil der Bücher entwickelt.

Die Bücher der Head First Reihe bei Amazon

Von der "Head First"-Reihe gibt es eine entsprechende Reihe von Büchern auch als Übersetzung, hier mit dem Untertitel "xxx - von Kopf bis Fuss".

Die Bücher der deutschen Reihe bei Amazon

Ein kleines Detail am Rande: An der amerikanischen Berkeley-University ist "Head First JAVA" das offizielle Lehrbuch in der Vorlesungsreihe CS-61B "DATA STRUCTURES", der Vorlesungsreihe über objektorientiertes Programmieren für zukünftige Softwareentwickler.

Die Bücher kosten im deutschen knapp unter 50,- Euro. Aber sie sind ihr Geld wert.
Der Beitrag wurde am Samstag, 27. Oktober 2007 veröffentlicht und wurde unter dem Topic Computer abgelegt.
'"Head First Java" und andere...'

Teilen